AllgemeinSkin Food

Skin Food

Faltenpflege von innen

Skin food

Es gibt zahlreiche Anti Aging Pflegestoffe, welche die Haut nachhaltig dabei unterstützen, sich zu regenerieren. Doch nicht immer ist eine Pflegeroutine notwendig, die rein auf kosmetischen Produkten basiert. Skin Food ist die natürliche Alternative, welche nicht nur zusätzlich, sondern auch anstelle von künstlichen Hilfsmitteln Anwendung finden kann.

Durch die richtige Ernährung beugt man jedoch nicht nur der Faltenbildung vor, man sorgt auch dafür, dass die Haut einen frischen und junggebliebenen Teint erhält.

Nachfolgend kommen nun die besten skin food Tipps, um Falten bereits durch die Ernährung zu pflegen.

Skin Food Wasser

1. Ausreichend Flüssigkeit

Stilles Wasser, am besten gefiltert, hilft dem Körper dabei, sich von allfälligen Schadstoffen zu befreien und wirkt zudem auch entschlackend für den ganzen Kreislauf. Während sich Soda nicht dafür eignet, kann bei Bedarf zwischen stillem Wasser und Kräutertee variiert werden.

2. Basenreiche Ernährung

Wer sich basenüberschüssig ernährt, profitiert in der Folge von einem frischen und jungen Hautbild. Frisches Obst und Gemüse ist perfektes skin food sollten daher täglich konsumiert werden. Nebenher liefern sie dem menschlichen Körper auch noch allerlei Spurenelemente, Vitamine und Antioxidantien. Dadurch wird nicht nur die Schönheit unterstützt, sondern auch noch das Immunsystem gestärkt.

3. Mineralstoffe

Skin Food Minerailien

Schwefel, Zink und Silizium sind die drei wichtigsten Mineralstoffe, wenn es um ein vitales Hautbild geht. Sie befinden sich vor allem in Gemüse, wie Salatgurken und Kohl, aber auch Rettich sowie Radieschen dürfen dafür gerne regelmäßig im Speiseplan integriert werden. Während sie die Leber entgiften und den Gallenflüssigkeitsaufbau unterstützen, wirken sie auch noch vorbeugend gegen Pickel und Mitesser.

4. Amino- und Fettsäuren

Nicht nur, wer intensiven Sport betreiben möchte, muss auf den Verzehr von Amino- und Fettsäuren achten. Neben der großen Menge an Power, welche Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Fett- und Aminosäuren liefern, verfügen sie über eine Menge Vitamine und das Coenzym Q10. Sie wirken sich insofern positiv auf den Körper aus, dass dieser viel einfacher Feuchtigkeit speichern kann und kurbeln den Kollagenaufbau an.

Aminosäuren befinden sich in erster Linie in magerem Fleisch, wie Rind und Geflügel. Perfekte Lieferanten für ungesättigte Fettsäuren sind hingegen Nüsse und Zwiebeln, sowie reines Pflanzen- und auch Sesamöl.

5. Sonnenschutz auf natürlichem Weg

Carotinoide sind dafür verantwortlich, dass der Körper auch ohne die Produktion von Melanin einen Schutz vor UV-Strahlen erhält. Sie befinden sich – wie der Name womöglich schon vermuten lässt – in Karotten, aber auch in Tomaten jeder Form und Größe.

Das 1×1 des skin food

skin food Ernährung

Auf die eigene Ernährung zu achten, macht nicht nur Sinn, um für optische Ästhetik zu sorgen. Ausgewogene und vor allem gesunde Speisen fördern die Wohlbefindlichkeit des Körpers, da die Darmflora von Bakterien befreit wird und auch andere Organe dabei gepflegt und gestärkt werden.

Obst und Gemüse lassen sich prima als Snack für zwischendurch oder auch in leckerer Smoothieform im Alltag unterbringen. So einfach war es noch nie, etwas Gutes für sich selbst zu tun!